Teil 1 : Kreiensen - Bad Gandersheim- Lamspringe 

Bereich Kreiensen  

Der Bahnhof Kreiensen ist nach wie ein aktiver Bahnhof. Es war früher DER Knotenpunkt mit mehreren Gleisen und Umsteigemöglichkeit in viele Richtungen

Der Zug der Richtung Gandersheim-Bodeneburg -Groß Düngen fuhr hier los. 

Diese Teilstrecke bis Gandersheim ist auch heute  aktiv

So fährt z.B ein Regionalzug Richtung NRW am gegenüberliegendem Gleis

in diese Richtung fahren die Züge nach Braunschweig

Bereich Bad Gandersheim

Im Bereich Orxhausen überquert der ICE heute die alte Strecke

Blick nach Orxhausen

Der Bahnhof in Bad Gandersheim. Die Regionalbahn s.oben hält natürlich auch hier . Hier beginnt nun die stillgelgte Strekce der Lammetalbahn

Vorderseite des Bahnhofs im August 2019

Quer über diese Straße verlief die Bahnstrecke, von der im Jahr 2019 nichts mehr zu erkennen ist. 

der jetzige Radfahrweg wird auch Skulpturen -Weg genannt - wie man hier sieht. 

Bereich Altgandersheim

In Altgandersheim ist der Bahnhof noch heute  im Jahr 2019 gut zu erkennen, weil er noch als Lagerplatz genutzt wird. 

so sah es in Altgandersheim im Jahr 1983 aus. Die Strecke ist längst stillgelegt.  Ein Gleis -links- ist breits abgebaut. 

im Jahr 2002 ist dann der Radweg  fertig. Der trennende Zaun steht allerdings noch nicht. 

Dieses Insekten-Hotel in der Nähe von Altgandersheim stand früher noch nicht am Bahnhdamm, es ist im Jahr 2019 von Naturfreunden errichtet worden 

Bereich Gehrenrode

Das Bahnhofsgebäude von Gehrenrode ist noch heute bewohnt . Es steht sehr einsam  da und ist vom Ort auch relativ weit entfernt. 

Die Bahnsteigkante des Bahnhofs Gehrenrode  liegt nun mitten im Wald. Reste davon sind noch  zu erkennen. 

Die Grenze zwischen Braunschweig (Gehrenrode) 

Das Wappen des Landes  Braunschweig

und Hannover (Lamspringe)

das Wappen des Landes Hanover

Zwischen Gehrenrode und Lamspringe verlief die Grenze zwischen Braunschweig und Hannover . Hier mußten die Fahrgäste mit Zollkontrollen rechnen. Diese kleine schöne Hütte soll heute daran erinnern.

Weiter geht es nun Richtung Lamspringe

Bereich Lamspringe

Heute sind nur noch alte Hallen zu sehen am Bahnhofsgelände. Der alte Bahnhof ist verschwunden

So sah er mal einst aus - der Bahnhof von Lamspringe . Er war links neben den o.g. Hallen plaziert. Hier steht heute das FFW-Gebäude. s. kleines Bild

 

Juli 2019

 

 

 

Der Frühling naht (19.3.20)

Dezember 2019
Einweihung 7.9.19
Die Greener Burg

 alte  Bahnhöfe der Lammetalbahn

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Musikkapelle Hödeken eV

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.